Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Alle Krankenkassen - und privat.

Trotzdem: Informieren Sie sich bitte vor Beginn der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse, ob (und in welchem Umfang) die Kosten der Behandlung übernommen werden können und ob wir als Gesundheitsdienstleister bei Ihrer Krankenkasse registriert sind. Für die Bestätigung der Kostenübernahme ist der Patient verantwortlich. Um unangenehmen und teuren Überraschungen vorzubeugen, empfehlen wir unseren Patienten, die Kostenübernahmeregelungen ihrer Krankenversicherung genau zu prüfen. In der Regel lehnen Versicherer eine Kostenübernahme ab, wenn Sie die Voraussetzungen dafür nicht erfüllen. Der Patient muss sich über die spezifischen Anforderungen für eine Kostenübernahme informieren. Alle besonderen Anforderungen gilt es das PPZ darüber zu  informieren. Bitte bringen Sie zu dem Ersttermin Ihre Krankenversicherungskarte mit.  Bei Behandlung  folgend dann quartalsweise. Wenn Sie die Versicherungsgesellschaft wechseln oder sich Ihre Adresse, Telefonnummer etc. ändert, informieren Sie uns bitte schnellstmöglich, damit wir Ihre Daten entsprechend aktualisieren können.